Hydrolate – Anwendungsmöglichkeiten

Hydrolate – Anwendungsmöglichkeiten

by in Hydrolate 1. Februar 2021

Hydrolate können sehr vielfältig eingesetzt werden. Sie können in vielen Situationen sanft und nachhaltig dafür sorgen, dass wir uns wohlfühlen.

Sie schaffen eine direkte Verbindung zum Wesen und zur Kraft der Pflanze, zur Natur, und letztlich zu uns selbst.

  • Wellness:

Kleine Auszeiten im oft hektischen Alltag tun der Seele gut. Ein, zwei Sprühstöße vor dem Gesicht in die Luft, oder wer mag auch direkt ins Gesicht, dann tief durchatmen und die kleine Duftwolke ganz bewusst genießen. Alternativ z.B. ein Taschentuch besprühen und daran schnuppern. Für gute Träume können ein paar Sprüher des passenden Hydrolats vor dem Einschlafen auf oder neben das Kopfkissen sorgen.

  • Unterwegs:

Im Sommer oder auch beim Sport wirken Hydrolate auf der Haut wunderbar kühlend und erfrischend, und auch bei längeren Autofahrten und auf Reisen kann die angenehm belebende Wirkung bestimmter Hydrolate sehr nützlich sein.

  • Raumduft:

Anders als bei der Beduftung mit ätherischen Ölen erzeugen Hydrolate einen sehr sanften, aber niemals aufdringlichen Raumduft. Durch die Verwendung als Spray wird außer der feinen Duftwirkung eine wohltuende Anreicherung der Raumluft mit Feuchtigkeit erreicht. Dies tut vor allem in der Schnupfenzeit sehr gut. Für eine stärkere Duftwirkung können einige Tropfen des ätherischen Öles, am Besten gelöst in etwas Alkohol, hinzugegeben werden.

  • Schönheitspflege:

Viele Hydrolate eignen sich aufgrund ihrer pflanzenspezifischen Eigenschaften in Kombination mit dem schwach sauren pH-Wert hervorragend zur Herstellung von Cremes, Deos, Aftershaves oder Haarwasser, oder, pur verwendet, ganz wunderbar als Gesichtswasser.

  • Aromaküche:

Viele Hydrolate eignen sich als besondere Aromazutat zum Verfeinern von deftigen und süßen Gerichten und zum Aromatisieren von Getränken

  • Tierpflege:

Viele Hydrolate können ihrer jeweiligen Wirkung entsprechend sehr gut bei Tieren eingesetzt werden, z.B. zur Fell- bzw. Hautpflege, Wundbehandlung und Insektenabwehr, aber auch auf psychischer Ebene z.B. zur Beruhigung. Der milde Pflanzenduft wird von den meisten Tieren gut akzeptiert und zum Teil sogar richtig gerne gemocht.
Informieren Sie sich jedoch vor der Anwendung immer über die Wirkung bzw. Verträglichkeit der jeweiligen Pflanze für die jeweilige Tierart, und lassen Sie ihr Tier vor der Anwendung immer erst schnuppern und selbst entscheiden!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.